Isolierungen fuer Kraftwerke, hergestellt von TECHNO-Gewebe

Isolierungen für Kraftwerke

Für Eilige  --> Ihre Hotline!   +49 4286 / 2209       .... oder per Mail

Dämmung abnehmbar, mehrfach verwendbar und flexible für Kraftwerk IsolierungFast jeder Eigenheimbesitzer weiß inzwischen, dass sich mit einer guten Isolierung eine Menge Heizkosten sparen lassen. Die isolierende Dämmschicht, die außen an der Fassade angebracht wird, verhindert, dass die Wärme von innen nach außen entweicht und umgekehrt, die Kälte von außen nicht eindringen kann. Flexible Isolierung für Kraftwerke am Beispiel einer Rohrisolierung, abnehmbar und mehrfach verwendbarDa es mit erheblichem Aufwand und Kosten verbunden ist, die Wärme im Inneren des Hauses zu erzeugen, liegt es auf der Hand, dass man sie dann auch möglichst dort halten möchte. Sonst verheizt man wortwörtlich sein Geld durch den Schornstein. 

Isolierung für Kraftwerke an Ventilen und Armaturen mit Klettverschluss
Unsere Kraftwerksisolierung ist:
  • flexibel und abnehmbar
  • mehrfach verwendbar
  • preiswert
  • leicht zu montieren
  • sehr platzsparend
 
 
Viel wichtiger ist natürlich die richtige Wärmedämmung bei Industrieanlagen und die Isolierung für Kraftwerke. In der Industrie werden große Mengen Energie erzeugt und verbraucht. Energieverluste in den Produktionsprozessen lassen sich nicht vermeiden, mit dem Einbau entsprechender Isoliersysteme, aber effizient reduzieren.
Vor allem Isolierungen für Kraftwerke werden in Zukunft ein immer bedeutenderes Thema werden. Entwickelte Volkswirtschaften sind ganz wesentlich von der sicheren Versorgung mit Energie abhängig. Vor allem die Versorgung mit elektrischer Energie ist essentiell für ihr Fortbestehen. Gleichzeitig belasten die Kraftwerke mit ihrer Energieproduktion in erheblichem Maße die Umwelt. Der Ausstoß von Emissionen, vor allem von Kohlendioxid, schädigt langfristig die Atmosphäre. Daher werden den Betreibern von Kraftwerken mit Recht vom Gesetzgeber Auflagen gemacht, ihren Schadstoffausstoß zu reduzieren. Was liegt da näher, als dem Beispiel des Eigenheims zu folgen und mit Hilfe von Isolierungen für Kraftwerke dafür zu sorgen, dass die Wärme nicht entweichen kann und effektiv genutzt wird. Eine zeitgemäße Isolierung für Kraftwerke kann erheblich zur Minderung des Energieverbrauchs und damit auch zur Minderung der Emission von Schadstoffen beitragen. Natürlich schont ein verminderter Energieverbrauch auch die ohnehin knapper werdenden Ressourcen. Damit leisten Isolierungen für Kraftwerke einen effektiven Beitrag zur Erhaltung der Umwelt für die Zukunft.

Isolierung für Kraftwerke mit Isoliermatratzen aus TECHNO-GewebeGekoppelt an den Ausstieg aus der Kernenergie werden gerade in Deutschland in den kommenden Jahren etliche neu zu planende Kraftwerkparks an`s Netz gehen. Denn durch den Wegfall der Atomkraftwerke würden etwa 20.500 MW Nettoleistung wegfallen, die durch Kraftwerke der neuen, effizienteren Generation ersetzt werden müssen. Diese neuen Kraftwerke werden mit wesentlich höheren Temperaturen arbeiten als bisher, und damit auch neue Maßstäbe in der Effizienz setzten. Gleichzeitig werden aber auch ganz neue Anforderungen an Dämmungen und Isolierungen für Kraftwerke gestellt. Die unterschiedlichen Komponenten im Anlagenbau wie Turbinen, Dampferzeuger, Frischluft- und Rauchgaskanäle oder Rauchgasreinigungsanlagen sind ständig wechselnden Betriebszuständen und wechselnden Umgebungsbedingungen ausgesetzt. Trotzdem muss natürlich die Funktionsfähig zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein. Im Bereich der Turbinen sind Dampftemperaturen von 500°C durchaus üblich. Hier sorgt eine effiziente Dämmung nicht nur für einen wirtschaftlichen Betrieb, sondern auch für die Sicherheit der Anlage.

Bei den Isolierungen von Kraftwerken werden speziell zur Dämmung der Turbinen maßgefertigte Matratzenisolierungen eingesetzt. Diese Matratzen bieten optimale Dämmdicke und lassen sich unkompliziert montieren und auch wieder demontieren .Ursprünglich wurde diese Art von Dämmstoffen für den Schiffsbau entwickelt. Doch die Erfahrung hat gezeigt, dass Matratzenisolierungen überall dort gute Dienste leisten, wo gegen Hitze isoliert und Energie gespart werden soll. Vor allem bei der Isolierung von Kraftwerken lassen sie sich effizient einsetzen. Das Isoliermaterial durch die umgebende Hülle vollständig umschlossen, und durch eine spezielle Verarbeitung gegen Verschiebungen gesichert, so dass auch im Randbereich stets die volle Dämmstärke gewährleistet ist. Zusätzlich sind die Matratzen, die zu Isolierungen von Kraftwerken eingesetzt werden, so verarbeitet, dass sie sowohl hohe Temperaturen als auch enorm hohe Zugkräfte aushalten können. Das Material wird paßgenau als kastige Matratze oder schalenförmig ausgeformtes Segment produziert und vor Ort montiert.

Wärmedämmung bedeutet, dass ein möglichst kleinteiliger Einschluss von Gas oder Vakuum durch festes Material stattfindet, das dem Wärmefluss thermischer Energie einen möglichst hohen Widerstand entgegensetzt. Zu diesem Zweck kommen die unterschiedlichsten Materialien zum Einsatz. Werden in der Gebäudeisolierung auch organische Materialien verwendet, sind bei Isolierungen von Kraftwerken die Anforderungen derartig, dass hoch entwickelte Materialien, die zum Teil auch aus der Raumfahrt stammen, eingesetzt werden.

Die in diesem Artikel und auf dieser Seite gegebenen Informationen und Empfehlungen sind freibleibend und erfordern wegen der von uns nicht beeinflussbaren Faktoren während der Verarbeitung und im Einsatz eigene Prüfungen und Versuche. Selbstverständlich bemühen wir uns um Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte unserer Seiten, können wir hierfür keine Garantie übernehmen. Verwendungsvorschläge begründen keine Zusicherung der Eignung für den empfohlenen Einsatzzweck. In jedem Fall müssen Sie mit uns Rücksprache halten, um jeden einzelnen Einsatzzweck prüfen zu können.